Die 17. Bunkerwoche startet am Donnerstag, den 15. Oktober 2015, und damit findet das siebentägige Kunst- und Kulturereignis wieder auf dem Kieler FH-Campus statt. Initiator und FH-Kanzler Michael Heinze eröffnet am Donnerstag um 18.00 Uhr diese besondere Veranstaltung für Kulturinteressierte im Bunker D. Dieses Mal ist der international bekannte Medien-Künstler Michael Weisser mit einer Ausstellung vertreten und auch weitere Künstler aus der Kultur- und Musikszene sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

„Ein besonderes Highlight ist seit dem Start im Oktober 2006 stets der Eröffnungsabend. Dort treffen sich dann die kunstbegeisterten Gäste und verbringen einen netten bunten Abend mit Catering und schöner Live-Klaviermusik. Und wer schon einmal die tolle Stimmung mit netten Leuten im Bunker erlebt hat, kommt gerne wieder“, freut sich Kanzler Heinze.

Das Programm in Kürze

Kiel Panorama 2015/ Copyright: Michael Weisser

Kiel Panorama 2015/ Copyright: Michael Weisser

Die Bunkerwoche eröffnet mit der Ausstellung „Compressions – effecting the global demand“ des Bremer Künstlers Michael Weisser. Er verbindet Kunst und digitale Medien (Ausstellungsdauer: 15. Oktober bis 11. November 2015). Im Anschluss an die Vernissage sind alle Besucher herzlich eingeladen zu einem offenen Büffet.

Weiter geht es dann am Freitag, den 16. Oktober, ab 18.00 Uhr mit dem Bunkerquiz in der Raucherbar. Man darf sehr gespannt sein – aber so viel kann verraten werden: Es winken Freigetränke!

Am Samstag, den 17. Oktober, können sich Genießer ab 11.00 Uhr an einem stilvollen Brunch erfreuen, der durch Live-Jazzmusik auf dem Piano von Fabian Addo untermalt wird. (8 Euro pro Person inklusive Tee und Kaffee)

Der außergewöhnliche Dokumentarfilm „Nachbarn rollen vorüber“ von Linnéa Kviske und Michael Sindt wird am Montag, den 19. Oktober, um 17.00 Uhr im Bunkerkino gezeigt. Der Film dokumentiert den Alltag von Bewohnern der Kieler Wohnstätte für Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung, die ein Jahr lang durch ihren Alltag und ihre Freizeit begleitet wurden.

Anschließend um 20.00 Uhr begeistert die Comedy-Gruppe LÄNGS mit ihrem Programm „LÄNGS – ganz ehrlich“. Das ist Live-Literatur, vermischt mit Comedy und Spoken Word, (fast) ohne Lyrik.

Am Dienstag, den 20. Oktober, ist Konzerttag: Hier kommen die Hard Rock Fans auf ihre Kosten, wenn um 19.00 Uhr die Majortonics“ aus Kiel mit Coversongs und eigenen Titeln loslegen. Gefolgt von „Destiny on the Loose“ um 21.15 Uhr, die eine Mischung aus Eigenkompositionen und bekannten Interpreten präsentieren, rocken um 22.00 Uhr die „Geisterfahrer“ mit deutschen Texten den Bunker.

Zwischen 11.00 und 22.00 Uhr ist am Mittwoch, den 21. Oktober, der Bunker geöffnet. Genug Zeit, um die intermediale Ausstellung von Michael Weisser zu genießen. Um 19.00 Uhr gibt es die Möglichkeit, sich den Film Honig im Kopf im Bunkerkino anzuschauen. Zeitgleich zur Filmvorführung beginnt auch ein neues Format für Literaturinteressierte: „Literatur im Bunker“. Sie wird regelmäßig, alle zwei Monate fortgeführt. An diesem Abend wird einer der bekanntesten lebenden Schriftsteller der Gegenwartsliteratur, Ror Wolf, vorgestellt.

LÄNGS

LÄNGS

Majortonics

Majortonics

Geisterfahrer

Geisterfahrer